Akasha Chronik – eines der letzten Rätsel?

Seit Menschengedenken beschäftigen viele Kulturen sich mit der geheimnisvollen Chronik, in der alles, was jemals gedacht, gefühlt, gesagt und getan worden ist, gespeichert sein soll. Im letzten Jahrhundert kam dann Rupert Sheldrake noch mit der These des morphogenetischen oder morphischen Feldes ins Spiel.

Was kann man sich unter diesen Chroniken oder Speichern vorstellen? Ist da tatsächlich unser ganzes Leben gespeichert? Und was hat es mit der geheimnisvollen Palmblatt-Bibliothek auf sich? Bestehen zwischen diesen einzelnen Themen Zusammenhänge?

Und welche Rolle spielt dabei die moderne Physik? Langsam bewegen wir uns in ein Zeitalter vor, in der wir in der Lage sein werden, die letzten Rätsel zu lösen. Einerseits auf der naturwissenschaftlichen Ebene, aber auch medial kann man sich diesen Fragen nähern. Doch dazu bedarf es einer strukturierten Information darüber, was bisher über dieses geheimnisvolle Phänomen bekannt ist.

Seit vielen Jahren beschäftigt mich dieses Thema immer mehr. Woher kommen die Botschaften, die wir medial oftmals empfangen? Wie können wir dieses Wissensfeld in unser Weltbild einordnen?

All diese Fragen werden wir im kommenden Online-Workshop, am Samstag, den 27.2.2021 von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr behandeln.

Nähere Informationen finden Sie hier: https://akademiefuermedialitaet.com/akasha-chronik-und-morphogenetisches-feld/

Autorin: Manuela Pusker aka Manou Gardner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s