Warum wir mit der geistigen Welt arbeiten

Wir arbeiten mit der geistigen Welt, weil uns die physische Welt auf viele Fragen keine befriedigenden Antworten liefern kann. Zumindest nicht alleine. Es ist wie mit Schulmedizin und komplementärer Medizin – gemeinsam sind beide Teile stark.

Und so ist es mit der Arbeit mit der geistigen Welt. Die Arbeit mit der geistigen Welt bedeutet nämlich nicht, der physischen Welt zu entfliehen. Diese Art von Eskapismus brächte uns keinen Schritt weiter. Sondern es gilt, die Erkenntnisse der physischen Welt durch die Erkenntnisse der geistigen Welt zu ergänzen.

Dann wird aus dem derzeit Getrennten das Verbundene!

Durch alle Zeiten hindurch wussten die Menschen von der Existenz der geistigen Welt. Aber über sehr lange Zeiträume war das Wissen nur einem kleinen Personenkreis zugänglich. Doch das hat sich glücklicherweise geändert. Wer jetzt nach Antworten sucht, kann sie auch finden. Es ist gar nicht mehr so schwierig.

In allen Bereichen erscheinen Erkenntnisse, Erfahrungsberichte und Methoden und wir haben jetzt eine große Auswahl an Erkenntnissen und sind nun aufgerufen, für uns zu prüfen, was passend ist. Diese Entscheidung kann uns nicht abgenommen werden.

Doch jeder Mensch trägt in sich ein Instrumentarium, durch das er fühlen kann, ob Informationen für ihn relevant sind, oder nicht. Dieses Instrumentarium gilt es wieder zu aktivieren – damit sich jeder Mensch in Freiheit(!) für das entscheiden kann, was ihm/ihr selbst und der geistigen Welt dienlich ist.

Dies sehen wir auch als Auftrag unserer Akademie – Menschen durch die Aktivierung ihres Potentials in die Freiheit zu begleiten.

Autorin: Manuela Pusker aka Manou Gardner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s