Der Beruf des Mediums – BotschafterIn der geistigen Welt

Als Medium ist man viel mehr als ein/eine TelefonistIn zwischen den Welten. Natürlich ist es eine unserer Aufgaben, die Botschaften der Menschen in der geistigen Welt zu überbringen. Aber es ist auch von nicht zu unterschätzender Bedeutung, wieviel Trost wir Hinterbliebenen schenken können.

Für KlientInnen, die gerade einen geliebten Menschen in die geistige Welt gehen lassen mussten, ist es wichtig, zu wissen, dass dieser Mensch nicht einfach weg ist. Sondern dass es den Tod als solches gar nicht gibt, und wir auch ohne Körper weiterleben.

Daraus resultiert ja auch die Gewissheit, dass wir uns niemals von einem Menschen für immer verabschieden müssen, sondern, dass wir den geliebten Menschen eines Tages wiedersehen werden.

Es ist ein großer Unterschied in der Trauer, ob wir darüber trauern, dass wir den Menschen für immer verloren haben, oder ob wir darüber trauern, dass dieser Mensch nun nicht mehr in einem physischen Körper bei uns ist. Das ist natürlich auch furchtbar traurig, aber es besteht die Hoffnung und die Gewissheit, dass wir uns eines Tages wiedersehen werden.

Daher ist der Beruf des Mediums auch immer mit der Fähigkeit der Trauerbegleitung gekoppelt. In unserer Ausbildung legen wir auf diesen Aspekt sehr großen Wert.

Autorin: Manuela Pusker aka Manou Gardner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s